Gleissperrung Bettemburg – Esch/Alzette. Wieso eigentlich?

Baustellen/Projekte
// 6 April 2017

Im Zeitraum 8. bis 24. April 2017 (Osterferien) findet eine erste Phase von Modernisierungs- und Wartungsarbeiten statt, die die CFL am Streckenabschnitt zwischen Bettemburg und Esch-sur-Alzette vornehmen.

Durchgeführt werden u.a. die Arbeiten zur Vorbereitung des Abbaus der Bahnübergänge 91 (rue Hédange), 91a (rue de la Gare) und 92 (rue de Lallange) sowie zum Einbau von Lärmschutzmaßnahmen im Gemeindeverband Schifflingen. Hinzu kommt der Wiederaufbau der Haltestelle Schifflingen, der in dieser ersten Phase mit der Neugestaltung des Bahnsteigs am Gleis 1 in Angriff genommen wird.  Die CFL nutzen diese Gleissperrung zur Durchführung zahlreicher weiterer Wartungs- und Modernisierungsarbeiten. Während der gesamten Dauer der Streckensperrung zwischen Bettemburg und Esch-sur-Alzette (Osterferien) wird der Bahnhof Esch-sur-Alzette von Petingen aus angefahren.

Abbau von Bahnübergängen für mehr Sicherheit

Zur Erhöhung der Straßen- und Bahnsicherheit werden mehrere Bahnübergänge, die Kreuzungspunkte zwischen diesen beiden Netzen darstellen, nach Möglichkeit abgebaut. Auf dem Gebiet der Gemeinde Schifflingen sind drei Bahnübergänge (BÜ) betroffen, nämlich die BÜ 91 (rue Hédange), 91a (rue de la Gare) und 92 (rue de Lallange). Im Zeitraum 8. bis 24. April finden Vorarbeiten zur Durchführung dieser Projekte statt. Parallel dazu werden die Fahrleitungen auf einer Länge von etwa 2,4 km angepasst, um den Änderungen infolge des Abbaus der Bahnübergänge, des Wiederaufbaus der Haltestelle Schifflingen und des Einbaus der Lärmschutzwände Rechnung zu tragen.

Bitte bleiben Sie bei Bahnübergängen auf der Hut und halten Sie sich an die StVo

Modernisierung der Bahninfrastruktur

Simulation des erneuerten Halts Schifflange

Simulation des erneuerten Halts Schifflange

Zur Modernisierung der Bahninfrastruktur bauen die CFL u.a. die Haltstelle Schifflingen wieder auf. In dieser ersten Phase wird der Bahnsteig an Gleis 1 der Haltestelle wiederaufgebaut, um den Fahrgästen, insbesondere Personen mit eingeschränkter Mobilität, den Zugang zu den CFL-Zügen zu erleichtern. Hierzu werden die Bahnsteige der Haltestelle so neugestaltet, dass der ebenerdige Zugang gewährleistet ist.

Parallel dazu und unter größtmöglicher Nutzung des Zeitraums, in dem der Streckenabschnitt zwischen Bettemburg und Esch-sur-Alzette gesperrt ist, haben die CFL ArcelorMittal, dem Eigentümer der Gleisüberführung in Esch-sur-Alzette, vorgeschlagen, in diesem Zeitraum deren Abbruch vorzusehen. Das veraltete Bauwerk befindet sich in einem baufälligen Zustand und wird in dem Zeitraum 10. bis 21. April 2017 abgerissen.

Durch den Abriss dieses Bauwerks lassen sich die Begrenzungslinie für den elektrischen Betrieb optimieren und das Längsprofil der Bahngleise anpassen, um das spätere Projekt der Anpassung des Bahnhofs Esch-sur-Alzette an die Bedürfnisse von Personen mit eingeschränkter Mobilität vorzubereiten.

Wartung der Bahninfrastruktur

Der Abbau des Überwerfungsbauwerks nahe des Bahnhofs Esch-sur-Alzette ist ebenfalls während der Gleissperrung geplant

Der Abbau des Überwerfungsbauwerks nahe des Bahnhofs Esch-sur-Alzette ist ebenfalls während der Gleissperrung geplant

Um den Komfort und die Sicherheit des Bahnverkehrs weiter zu gewährleisten, werden im Zeitraum der Sperrung ebenfalls Wartungsarbeiten durchgeführt, u.a. der Ersatz von Schienen am Bahnübergang Hüncheringen und einiger Gleisabschnitte im Bahnhof Bettemburg. Hinzu kommt die Reinigung der Dränagesysteme zwischen Bettemburg und Noertzingen als unerlässliche Strukturen zur Gewährleistung der Entwässerung in Höhe des Bahngleises und die Wiederherstellungsarbeiten an einer Eisenbahnbrücke in der Nähe von Brucherberg/Scheuerbusch.

Einbau von Schallschutzmaßnahmen

Zur Abmilderung der Lärmbelästigung aufgrund ihrer Tätigkeit planen die CFL den Einbau von Lärmschutzwänden im Gemeindeverband Schifflingen. Während der Sperrung vom 8. bis 24 April erstellen die CFL die Fundamente, die künftig diese Lärmschutzwände tragen sollen. (Mehr Infos zum Schallschutz finden Sie hier)

Enge Abstimmung mit anderen Akteuren

Im selben Zeitraum nutzen andere Behörden die Sperrung für die Durchführung ihrer Wartungs- und Umbauarbeiten wie die eingehende Reinigung der Fußgängerbrücke, die vom Bahnhof Esch-sur-Alzette zum Galgenberg führt, oder die Instandsetzung bzw. Anhebung der „Cellula“-Straßenbrücke zwischen Düdelingen und Bettemburg.

Für die gesamte Dauer der Sperrung wurde ein Schienenersatzverkehr eingesetzt. Nähere Infos finden Sie hier.

 

#workingforyou