Auf den Spuren der Kundeninformation: AURIS – Kundeninformation in Echtzeit

Baustellen/Projekte
// 13 Januar 2022

Bei der Bewertung unserer Dienstleistungen spielt das Thema Kundeninformation eine wichtige Rolle. In dieser Artikelserie stellen wir Ihnen motivierte Mitarbeiter vor, die sich dafür einsetzen, dass Sie jederzeit, gerade auch während der Bauarbeiten, gut informiert sind.
Christophe, einer der Mitarbeiter hinter dem System Auris, hat uns erklärt, wie Kundeninformation in Echtzeit funktioniert.

Wann fährt mein Zug wo genau ab? Dies sind Fragen, die sich jeder Reisende innerhalb eines Bahnhofs bereits gestellt hat. Damit er hierzu im Bahnhof jederzeit auch bei möglichen Änderungen (z.B. Gleiswechsel oder eventuellen Verspätungen) immer gut informiert ist, hat die CFL in den letzten Jahren an der Umsetzung des Auris-Projektes gearbeitet.

Hinter Auris (kurz für „Automatisiertes Reisenden-Informations-System“) stecken dynamische Anzeigetafeln und automatisierte Durchsagen, die den Kunden in Echtzeit informieren. Ende 2021 waren alle Bahnhöfe und Haltestellen quer durch das Land damit ausgerüstet. Ein großer Sprung in Sachen Kundeninformation, wie uns Christophe erklärt, der mit seinem Team hinter dieser wichtigen Modernisierungsarbeit steht.

Moderne Anzeigen bieten regelmäßige Updates auf einen Blick

Der Kunde erhält Informationen über die Abfahrtszeit des Zuges, über eventuelle Verspätungen und deren Gründe, sowie über Bahnsteigwechsel – alles vollautomatisch und auf ein und derselben Anzeige. Das Ganze geschieht in Echtzeit und auf Basis von Daten direkt aus der Betriebsleitzentrale, also jenem Ort wo die Entscheidungen in Sachen Zugbetrieb koordiniert werden, genauer gesagt aus dem System ARAMIS.

Text-to-speech Verfahren für klare Ansagen

Neben dieser optischen Komponente werden Kunden durch Auris auch durch vollautomatische Durchsagen informiert. Bei den Durchsagen kommt ein sogenanntes „text-to-speech“ Verfahren zum Einsatz, also eine Computerstimme, die die Informationen in Echtzeit in Sprache umwandelt und an die Kunden auf den Bahnsteigen übermittelt. Durch das hochmoderne System werden Störgeräusche, wie z.B. Rauschen, vermieden und die Verständlichkeit der Durchsagen verbessert. Die synthetisierte Stimme hat zudem einen hohen Wiedererkennungswert für den Kunden, da sie immer gleich klingt.

Gleichzeitig werden die Lautsprechersysteme an den Bahnsteigen konstant optimiert und an neu gebauten Bahnsteigen und renovierten Bahnhöfen so platziert, dass die Ansagen optimal zu hören sind. Bei dieser Optimierung wird jedoch stets auf die Bewohner im Umkreis des Bahnhofes Rücksicht genommen, damit diese nicht durch zu laute Durchsagen gestört werden.

Vom gelben Zettel zur blauen automatisierten Anzeigetafel

Mit den neuen Möglichkeiten der Technologie, sprich den hochmodernen Anzeigen, und den vollautomatischen Durchsagen nutzt die CFL das Potenzial der neuen Technologien um ihre Kunden noch besser zu informieren. Während sich Kunden früher „lediglich“ auf die gelben Fahrplanaushänge in den Bahnhöfen sowie auf die CFL-Mitarbeiter vor Ort verlassen konnten, steht ihnen nun mit Auris ein weiterer Reisebegleiter in den Bahnhöfen quer durchs Land zur Verfügung.

Teamwork macht es möglich

Christophe betont, dass viele Abteilungen eng zusammenarbeiten, damit Auris optimal funktioniert.  „Ohne dieses große und motivierte Team an Mitarbeitern wäre diese Form der Kundeninformation gar nicht möglich“.

Categories
Baustellen/Projekte